Schildläuse an Ahorn

Schadbild

An Zweigen und Stamm sitzen große Schildläuse mit auffälliger Wachswolle. Die Wollige Napfschildlaus bereitet vor allem im trocken-warmen Stadtklima an Straßenbäumen Probleme.
Ebenfalls auffällig ist der Befall der Blätter mit der Hortensienwolllaus.

 

Wollige Napfschildlaus an Ahorn

Hortensienschildlaus an Ahorntrieb

Hortensienschildlaus an Ahornblatt

Schädling

An Ahorn und anderen Bäumen bereitet die Wollige Napfschildlaus Probleme. Der eigentliche Schaden wird durch die Honigtauausscheidungen der Tiere verursacht, die nicht nur die Pflanzen selbst, sondern auch parkende Autos, Pflaster und alle Gegenstände unter befallenen Bäumen verschmutzen.
Die Wollige Napfschildlaus sitz oft in Massen auf Ästen und am Stamm. Die Hortensienschildlaus dagegen besiedelt Blätter und jüngere Triebe.

Bekämpfung

Allgemeine Bekämpfungshinweise

Die Bekämpfung von Schildläusen an Alleebäumen oder großen Solitärgehölzen ist wegen der Abdrift problematisch. Bei kleinen Gehölzen ist der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln möglich. Geeignete Präparate finden sich in der Rubrik Schildläuse an Ziergehölzen.