Blattläuse an Pfirsich

Schadbild

An Pfirsichbäumen treten verschiedene Blattlausarten auf. Je nach Art sind sie grün, gelblich oder mehr grau gefärbt und von Wachspuder überzogen. Sie verursachen durch ihre Saugtätigkeit an jungen Trieben und Blättern zum Teil erhebliche Deformationen in Form von Triebstauchungen und Blattverkräuselungen. Zusätzlich führen starke Honigtauausscheidungen der Blattläuse zur Rußtaubildung auf Blättern und Früchten.

 

Pfirsich - Blattläuse - Schadbild

Pfirsich - Blattläuse

Pfirsich Blattläuse

Schädling

Die Blattläuse überwintern als Ei an den Trieben des Pfirsichs. Im Frühjahr schlüpfen mit Beginn des Austriebes die jungen Blattläuse, die sich bei günstigem Wetter massenhaft vermehren können. Das beim Saugen abgegebene Speichelgift der Blattläuse verursacht die beschriebenen Deformationen, die vor allem bei Jungbäumen erhebliche Schäden darstellen.

Bekämpfung

Allgemeine Bekämpfungshinweise

Ein geringer bis mäßiger Befall wird in der Regel von den Bäumen gut verkraftet.

Pflanzenschutzmittel
  • Neudosan Neu Blattlausfrei (Kaliseife)
  • Naturen Bio Schädlingsfrei Obst & Gemüse Konzentrat (Rapsöl)