Kohlrübenblattwespe

Schadbild

An Kohlarten und Rettich fressen graue Larven.

 

Kohlrübenblattwespe - Larve an Chinakohl

Schädling

Die Kohlrübenblattwespe, auch Rübsenblattwespe genannt, ist in Gärten ein eher selten anzutreffender Schädling, der allerdings im Spätsommer und Herbst auf Rapsfeldern häufiger vorkommt. Die rotgefärbten Blattwespen bilden mehrere Generationen. Nach Beendigung der Fraßtätigkeit verpuppen sich die Larven in einem Kokon im Boden.

Bekämpfung

Allgemeine Bekämpfungshinweise

Die Kohlrübenblattwespe ist in der Regel nicht bekämpfungswürdig. Einzelne Larven lassen sich ablesen. Sollen Pflanzenschutzmittel zum Einsatz kommen, so ist zu berücksichtigen, dass die genannten Mittel nicht in allen Kohlarten eine Zulassung haben. Hinweise, in welchen Kohlarten das jeweilige Mittel einsetzbar ist, gibt die Gebrauchsanleitung oder kann in der Pflanzenschutzmitteldatenbank des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit nachgesehen werden.

Pflanzenschutzmittel
  • Bio-Schädlingsfrei Neem (Azadirachtin)
  • Bio Insekten-frei Neem (Azadirachtin)