Kartoffelkäfer

Schadbild

An den Kartoffelblättern fressen rötliche Larven mit dickem Hinterleib und halbkugelige Käfer, deren Flügeldecken beige und schwarz gestreift sind.

 

Kartoffelkäfer

Kartoffelkäfer

Kartoffelkäfer - Larve

Kartoffelkäfer - Larve

Kartoffelkäfer - Larve

Kartoffelkäfer - Eier

Schädling

Der Kartoffelkäfer überwintert im Boden. Im Frühjahr beginnt er mit seiner Fraßtätigkeit. Die orangegelben, ovalen Eier werden in Gruppen an die Blattunterseite gelegt. Aus ihnen schlüpfen die gefräßigen Larven.

Außer Kartoffeln werden auch Auberginen von diesem Schädling befallen.

Bekämpfung

Allgemeine Bekämpfungshinweise

Die einfachste Möglichkeit der Bekämpfung im Garten ist das Absammeln der Käfer und Larven. Auch das Abdecken der Kartoffelbeete mit Kulturschutznetzen bietet einen Schutz vor dem Zuflug der Käfer, die somit an Fraß und Eiablage gehindert werden.

Pflanzenschutzmittel zeigen nur dann eine akzeptable Wirkung, wenn sie frühzeitig gegen die Junglarven eingesetzt werden.

Pflanzenschutzmittel
  • Bio-Schädlingsfrei Neem (Azadirachtin)
  • Bio Insekten-frei Neem (Azadirachtin)
  • Schädlingsfrei Careo Konzentrat für Zierpflanzen oder Schädlingsfrei Careo Konzentrat für Gemüse (Acetamiprid)