Pheromonfallen

Pheromonfalle im Apfelbaum
Pheromonfalle

Der Gartenfachhandel bietet als Maßnahme gegen Apfel- und Pflaumenwickler Pheromonfallen an.

Diese Fallen bestehen aus einem dachförmigen Kunststoffgehäuse, in das ein mit Leim bestrichener Boden gelegt wird.
Die männlichen Falter werden durch einen spezifisch wirksamen Sexualduftstoff (Pheromon) angelockt und bleiben auf dem Leimboden kleben.

Auch wenn immer wieder darauf hingewiesen wird, dass mit einer ausreichenden Anzahl von Pheromonfallen der Befall durch Apfel- bzw. Pflaumenwickler reduziert werden kann, ist eine nennenswerte Bekämpfung der Schädlinge mit dieser Methode im Garten nicht möglich.

Die Pheromonfallen wurden eigentlich zur Überwachung des Falterfluges entwickelt, um danach den optimalen Bekämpfungstermin zu bestimmen.

Für die direkte Bekämpfung des Apfelwickler stehen Präparate zur Verfügung. Zur Pflaumenwicklerbekämpfung ist im Garten allerdings kein Mittel zugelassen.