Wachstumsregulierung

Auf intensiv gepflegten Rasenflächen von Golf- und Sportplätzen kann mit Hilfe von Wachstumsregulatoren das Wachstum der Rasengräser beeinflusst werden. Diese Pflanzenschutzmittel bremsen das Längenwachstum und können, je nach Präparat, das Blühverhalten beeinflussen.

 

 

Bekämpfung

Nach § 17 genehmigte Wachstumsregulatoren im Rasen für den Einsatz auf "Flächen, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind"

Stand: Juni 2017

Wirkstoff(e)

Mittel

Zulassungsnummer
Zulassungsende

Aufbrauchfrist

Anmerkungen

Prohexadion Regalis Plus 007727-00
31.12.22
30.06.24

anwendbar:

zur Verminderung der Blühneigung von Einjährigem Rispengras auf Sportrasenflächen und auf Greens und Tees von Golfplätzen

zum Stauchen auf Sportrasen, Fairways von Golfplätzen und auf Zierrasenflächen in Öffentlichen Parks und Gärten (ohne Spiel- und Liegewiesen), auf Friedhöfen und in der Nähe von Einrichtungen des Gesundheitswesens

NW802: Keine Anwendung auf Funktionsflächen mit künstlichem Schichtaufbau des Oberbodens und oberflächennahem Drainagesystem, es sei denn abfließendes Drain- und Oberflächenwasser wird in Auffangsysteme mit ausreichender Kapazität und nicht unmittelbar in Gewässer abgeleitet.

SF251: Während der Behandlung und bis zum Abtrocknen des Spritzbelages ist sicherzustellen, dass sich keine unbeteiligten Personen auf oder unmittelbar auf der zu behandelnden Fläche aufhalten.

SF252: Die Öffentlichkeit ist in geeigneter Weise (z.B. durch Aufstellen von Warnschildern vor Ort während und bis mindestens 48 h nach der Anwendung) über den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu informieren.

Trinexapac Primo Maxx 006389-00
30.04.19
31.10.20 zum Stauchen (Halmverkürzung) auf Golfplätzen (Fairways und Greens)

 

Wer sich über alle zugelassenen Pflanzenschutzmittel informieren möchte, kann die Recherchemöglichkeiten der Pflanzenschutzmitteldatenbank des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) nutzen.