Pflanzenschutzinfothek Öffentliches Grün

Schloss Rauischholzhausen
Schloss Rauischholzhausen

Im Öffentlichen Grün spielt, anders als im Produktionsgartenbau, der Pflanzenschutz eine untergeordnete Rolle. Am häufigsten werden in diesem Bereich des Gartenbaus Herbizide zur Bekämpfung von Unkräutern auf Wegen und Plätzen, in Gehölzpflanzungen, sowie auf Rasenflächen eingesetzt. Zu dieser Thematik bietet die Infothek Öffentliches Grün viele Hinweise.

In Einzelfällen sind auch Maßnahmen gegen Krankheitserreger und Schädlinge an Gehölzen, Stauden oder Sommerblumen erforderlich. Einige typische Beispiele aus dem Bereich der Grünflächenpflege sind der Zünslerfraß an Buchsbaum, Schildläuse an mediterranen Kübelpflanzen oder die klassischen Rosenkrankheiten Sternrußtau, Echter Mehltau und Rost. Informationen zu Bekämpfungsmöglichkeiten und viele Schadbilder finden sich unter der jeweiligen Pflanzengruppe.

Auf den Seiten der Rubrik Pflanzenschutz im Öffentlichen Grün werden Hinweise zu Schaderregern und ihrer Bekämpfung an Ziergehölzen, krautigen Zierpflanzen und im Rasen gegeben.

Landschaftsgärtner, die auch in Privatgärten tätig sind, werden von ihren Kunden häufig um Auskunft zu den vielfältig auftretenden Schaderregern im Zier- Obst- und Gemüsegarten gebeten. Informationen für den Haus- und Kleingarten bieten die Infothek - Garten und der aktuelle Pflanzenschutztipp.