Fort- und Weiterbildung

Überblick zur Fortbildung

Verpflichtung für alle Sachkundigen zur regelmäßigen Fortbildung im Pflanzenschutz

 

Nach dem gültigen Pflanzenschutzgesetz ist jeder Sachkundige im Pflanzenschutz verpflichtet, sich innerhalb einer Dreijahresfrist weiterzubilden. Die Fortbildungsveranstaltung kann deutschlandweit erfolgen. Der Nachweis über die Teilnahme an einer anerkannten Fortbildungsveranstaltung erfolgt über eine Teilnahmebescheinigung. Seit 2016 müssen alle sachkundigen Personen (Altsachkundige) bei einer Kontrolle eine aktuelle Teilnahmebescheinigung vorlegen können.


Termine für Fortbildungsveranstaltungen in Hessen

Termin Veranstaltungsort Veranstalter Zielgruppe

Anmeldung und Ansprechpartner

 

Hinweis / Titel
Mi. 1.07.2020           ab 18:00  Bensheim

Weinbau Dezernat

RP Darmstadt

Winzer

ohne Anmeldung!                                   

Ansprechpartner: Herrn Neckerauer

Tel. : 06123-9058-42                              Fax : 0611-327642164

Info zur Gruppenberatung 2020
Mi. 8.07.2020           ab 18:00 Groß-Umstadt

Weinbau Dezernat

RP Darmstadt

Winzer

ohne Anmeldung!                                     

Ansprechpartner: Herrn Neckerauer

Tel. : 06123-9058-42                              Fax : 0611-327642164

Info zur Gruppenberatung 2020
Do. 9.07.2020         ab 8:00 Rheingau,               Orte siehe Info

Weinbau Dezernat

RP Darmstadt

Winzer

ohne Anmeldung!                                    

Ansprechpartner: Herrn Neckerauer

Tel. : 06123-9058-42                              Fax : 0611-327642164

Info zur Gruppenberatung 2020
Do. 23.07.2020       ab 8:00 Rheingau,               Orte siehe Info

Weinbau Dezernat

RP Darmstadt

Winzer

ohne Anmeldung!                                     

Ansprechpartner: Herrn Neckerauer

Tel. : 06123-9058-42                              Fax : 0611-327642164

Info zur Gruppenberatung 2020
Mi. 29.07.2020        ab 18:00 Heppenheim

Weinbau Dezernat

RP Darmstadt

Winzer

ohne Anmeldung!                                    

Ansprechpartner: Herrn Neckerauer

Tel. : 06123-9058-42                              Fax : 0611-327642164

Info zur Gruppenberatung 2020
Mi. 5.08.2020          ab 18:00
Groß-Umstadt

Weinbau Dezernat

RP Darmstadt

Winzer

ohne Anmeldung!                                  

Ansprechpartner: Herrn Neckerauer

Tel. : 06123-9058-42                              Fax : 0611-327642164

Info zur Gruppenberatung 2020
Do. 6.08.2020         ab 8:00
Rheingau,               Orte siehe Info

Weinbau Dezernat

RP Darmstadt

Winzer

ohne Anmeldung!                                     

Ansprechpartner: Herrn Neckerauer

Tel. : 06123-9058-42                              Fax : 0611-327642164

Info zur Gruppenberatung 2020
Mo. 9.11.2020         ab 9:00
Wetzlar                      35578 Willig A&W Abgeber, Anwender u.a. kommunal, GaLa-Bau, Facility Dienstleister

Anmeldung und Info bei:

GEF-info(at)willig-wz.de

Weiterhin auf Anfrage Lehrgang nach §11 Chemikalienverbotsverordnung (mit Prüfung oder Fortbildung).

Mo.

16.11.2020

9:30-16:30

Grünberg

35303

Bildungsstätte Gartenbau Einzelhandel, GaLaBau, Baumschulen, Kommunen, Friedhof

Anmeldung:

Ansprechpartner: Frau Ruppel, Frau Rohn

info@bildungsstaette-gartenbau.de

 

Mi, 25.11.2020      10:00-14:00 Geisenheim         65366 LLH Gärtner, Anwender  kommunal, GaLa-Bau, Facility Dienstleister

Anmeldung:

Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH)
Tel.: +49 (0) 561 – 72 99 333
Fax: +49 (0) 611 – 327 609 219 
Pflanzenschutzsachkunde(at)LLH.hessen.de

Info

 

Online-Fortbildung

 

 Die Fortbildung kann auch online erfolgen über das Angebot der Landakademie. Es gibt jeweils ein Angebot für Anwender im Bereich Landwirtschaft, im Bereich Gartenbau, im Bereich GaLabau und auch eines für Abgeber im Bereich Handel.

 

 

Regelungen zur Fortbildung in Hessen

Sachkundige im Pflanzenschutz

das steht auf

der Sachkundekarte

Beginn erster Fortbildungszeitraum:
01.01.2013   (gilt für Sachkundige die vor 2013 bereits sachkundig waren)

Prüfungstag (gilt für Sachkundige die nach dem 01.01. 2013 sachkundig geworden sind)
Fortbildung in: festen 3-jährigen Zeiträumen individuellen festen 3-jährigen Zeiträumen
nächste Fortbildung:

3. Fortbildungszeitraum

zwischen dem 1.1.2019

und dem 31.12.2021

1. Fortbidlungszeitraum

zwischen dem Prüfungstag

und dem 3. Jahrestag der Prüfung

Fortbildung kann am Anfang, in der Mitte oder zum Ende des Blockes liegen
die Sachkunde ist noch gültig für:

… Personen die im zurückliegenden 2. Fortbildungszeitraum

zwischen dem 1.1.2016 bis zum 31.12.2018

eine Fortbildung besucht haben und eine Teilnahmebescheinigung vorweisen können!

und dann?

4. Fortbildungszeitraum

zwischen dem 1.1.2022

und dem 31.12.2024

2. Fortbildungszeitraum

zwischen dem 3. und dem 6. Jahrestag der Prüfung

Und was bedeutet

das Ausstellungsdatum

auf der Karte?

Ihr alter Sachkundenachweis (u.a. Prüfungszeugnis, Berufsabschluss) wird in ein neues Format - die Sachkundekarte - überführt. Das Ausstellungsdatum ist das Druckdatum der Sachkundekarte. Dieses Datum ist für die Festlegung des nächsten Fortbildungstermins nicht bedeutsam! Das Datum "Beginn erster Fortbildungszeitraum" ist dafür wichtig.

Erläuterungen:

  • In Kontrollen wird überprüft, ob der Sachkundige eine aktuelle Fortbildungsbescheinigung vorlegen kann, fehlt diese, erfolgt eine behördliche Anordnung die Teilnahme an einer anerkannten Fortbildungsmaßnahme innerhalb einer festgelegten Frist der Behörde nachzuweisen.
  • die einmal erstellte Scheckkarte wird nicht nach jeder Fortbildung neu ausgegeben. Die Sachkundekarte behält ihre Gültigkeit, wenn man sich regelmäßig fortbildet.
  • Diese Regelungen gelten für Personen die in Hessen wohnen, die Regelungen in anderen Bundesländern können abweichen!
  • Forst: Die Fortbildungen werden von den örtlichen Forstämtern durchgeführt. Dort werden die Anmeldungen entgegen genommen.
  • Fortbildungsveranstaltungen können bundesweit besucht oder online absolviert werden. Die Teilnahmebescheinigung die Sie nach Ihrem Besuch bei der Fortbildungsveranstaltung erhalten, wird bundesweit gültig sein.
  • Als Nachweis für die Teilnahme an einer Fortbildung dient die Teilnahmebescheinigung und die beim Pflanzenschutzdienst hinterlegte Teilnehmerliste. Der Teilnehmer muss sich nicht mehr bei uns, also dem Pflanzenschutzdienst Hessen, melden. Es ist ausreichend, die Teilnahmebescheinigung bei den eigenen wichtigen Unterlagen aufzubewahren.
  • Wenn Sie sowohl die Sachkunde für die Anwendung / Beratung als auch die Sachkunde für die Abgabe inne haben, müssen Sie in dem dreijährigen Fortbildungszeitraum auch jeweils nur eine Fortbildung besuchen - nicht für jeden Sachkundebereich einzeln.
  • Beim Pflanzenschutzdienst Hessen kann eine Zweitausfertigung der Teilnahmebescheinigungen angefordert werden. Dies gilt nur für Fortbildungen, die in Hessen stattgefunden hatten. Die Zweitausfertigung ist gebührenpflichtig.

 

 

Für Veranstalter von Fortbildungen in Hessen:

Fortbildungsveranstaltungen müssen beim Pflanzenschutzdienst Hessen beantragt und anerkannt werden.

Antragsformular und Themenkatalog

 

Bitte beachten Sie:

  • die Anerkennung gilt für jeweils ein Jahr ab der 1. Veranstaltung
  • die Anerkennung einer Fortbildungsveranstaltung ist gebührenpflichtig
  • für die Anerkennung werden die Präsentationen benötigt, die bei der Fortbildung zum Einsatz kommen

(Hintergrund: Überprüfung der Präsentation nach den im Antrag genannten Themen.)

 

Die Kriterien für die Anerkennung einer Fortbildungsveranstaltung können Sie in der bundesweit gültigen Leitlinie (Stand November 2013) nachlesen:

Sofern der Veranstalter der Fortbildung dies genehmigt, veröffentlichen wir obenstehend eine Auflistung der Termine in Hessen.


 

Ansprechpartner

Frau Steckler: 0641 - 303 5216

Bei weiteren Fragen zur Fortbildung im Pflanzenschutz finden Sie hier hilfreiche Antworten.

 

E-Mail: Sachkunde-psd(at)rpgi.hessen.de


 

Gesetzliche Grundlagen zur Fortbildungsverpflichtung