Thripse

Schadbild

Die Blätter vieler Grünpflanzen, wie Gummibaum, Schefflerea oder verschiedene Palmen, zeigen eine gelbe oder silbrig-graue nadelstichartige Sprenkelung.

Bei genauem Hinschauen sind die langovalen, cremefarbenen Larven und die graugefärbten erwachsenen Thripse auf den Blättern zu finden. Die erwachsenen Tiere haben schwarz-weiß quergestreifte Flügel, an denen sie gut zu erkennen sind.

Ein ganz ähnliches Schadbild kann durch Spinnmilben verursacht werden. In diesem Fall fehlen jedoch die schwarzen Kottröpfchen und mit Hilfe einer Lupe sind die kugeligen Spinnmilben gut zu erkennen.

 

 

Trhips - Schadbild an Schefflerea

Thrips - Schadbild an Ficus

Thrips - erwachsene Tiere und Larven

Thrips - erwachsenes Tier

Thrips - Larven

Thrips - Larve

Schädling

An Zimmerpflanzen kommt häufig der Drazänenthrips vor. Sowohl die Larven als auch die geflügelten erwachsenen Tiere saugen Zellsaft. Durch diese Saugtätigkeit entsteht die beschriebene nadelstichartige Sprenkelung.

Drazänenthripse bevorzugen trockenes Klima, daher treten sie überwiegend an Zimmerpflanzen auf, die in Wohn- oder Büroräumen stehen.

In Gewächshäusern und im Freiland, wo die relative Luftfeuchte normalerweise wesentlich höher ist, fühlt sich der Drazänenthrips nicht wohl. Hier treten andere Thripsarten auf, die wiederum in Wohn- und Büroräumen nicht vorkommen.

Bekämpfung

Allgemeine Bekämpfungshinweise

Zimmerpflanzen mit Thripsbefall sollte man bei entsprechendem Wetter für einige Zeit an einen sonnengeschützen Ort im Freien oder in ein Gewächshaus stellen. Die Thripse können sich bei hoher Luftfeuchte nicht gut entwickeln. Der Befall geht deutlich zurück.

Da Palmen und hartlaubige Zimmerpflanzen relativ wenig Wasser über die Vedunstung aus der Erde in die Blätter transpotieren, wirken Pflanzenschutzgranulate, Stäbchen, Sticks und Gießmittel meist nicht ausreichend. Beim Einsatz von Pflanzenschutzmittel sollte das Spritzen und Sprühen daher bevorzugt werden.

Die aufgelisteten Präparate sind anwendungsfertige Pflanzenschutzmittel, die sich besonders für den Einsatz an Zimmerpflanzen eignen.

Pflanzenschutzmittel
  • Spruzit AF Schädlingsfrei oder Spruzit SchädlingsSpray (Rapsöl + Pyrethrine)
  • Schädlingsfrei Careo Spray (Acetamiprid)
  • Zierpflanzenspray Lizetan Plus (Thiacloprid + Methiocarb)