Rosenzikade

Schadbild

Die Rosenblätter zeigen anfänglich eine feine, weißgelbe Sprenkelung der Blätter. Sie beginnt meist entlang der Blattadern und breitet sich später auf das ganze Blatt aus.

Ähnliche Schäden verursachen Spinnmilben. Bei Spinnmilbenbefall fehlen die blattunterseits lebenden ca. 3 mm langen blassgrünen Zikaden und ihre cremefarbenen Larven.
Die erwachsenen Rosenzikaden springen bei Berührung der Blätter auf und fliegen davon.

 

 

 

Rosenzikade - Schadbild

Rosenzikade - Schadbild und Larven

Schädling

Die Rosenzikade und ihre Larven stechen das Blattgewebe an und saugen Pflanzensaft. Vor allem bei warmer Sommerwitterung können sie sich gut vermehren. Die Überwinterung erfolgt als Ei, welches im Herbst in die Rinde der Rosentriebe gelegt wird.

Bekämpfung

Allgemeine Bekämpfungshinweise

Sonniges tockenes Wetter fördert den Befall. Es ist auch zu beobachten, dass die einzelnen Sorten unterschiedlich anfällig sind. Es gibt hierzu allerdings keine verwertbaren Daten aus denen sich eine Sortenempfehlung ableiten ließe.

Pflanzenschutzmittel
  • Schädlingsfrei Careo Konzentrat für Zierpflanzen oder Schädlingsfrei Careo Konzentrat für Gemüse (Acetamiprid)
  • Celaflor Obst- & Gemüse Schädlingsfrei (Rapsöl)
  • Schädlings-frei plus (Rapsöl + Pyrethrine)
  • Spruzit Schädlingsfrei (Rapsöl + Pyrethrine)