Notfallzulassung und Allgemeinverfügung zur begrenzten Saatgutbehandlung in Zuckerrüben

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hat am 22. Dezember 2020 dem Pflanzenschutzdienst Hessen eine Notfallzulassung zur begrenzten Saatgutbehandlung und anschließenden Aussaat von Zuckerrübensaatgut mit dem Wirkstoff Thiamethoxam vom 1. Januar 2021 bis 30. April 2021 erteilt.
Die Notfallzulassungen des Pflanzenschutzmittels Cruiser 600 FS zur Behandlung von Zuckerrübensaatgut wird auf 5.400 ha in Hessen ausschließlich für Hotspots, die in der am 01.02.2021 im hessischen Staatsanzeiger Nr. 5 veröffentlichten Allgemeinverfügung definiert sind (siehe Link unten), in den Vertragsgebieten der in der Zulassung angegebenen Zuckerfabrik, erteilt.

Notfallzulassung für Cruiser OSR als Beizmittel für Zuckerrüben
Allgemeinverfügung  zur Nutzung von Zuckerrübensaatgut, welches mit Thiamethoxam gebeizt wurde

Inhalt Hessischer Staatsanzeiger Ausgabe 05/2021