Terminierung der Maiszünslerbekämpfung

Lichtfalle zum Fang des Maiszünslers

Situation Maiszünsler (Stand: 19. Juni 2019)

Trotz der sehr warmen Witterung wurden bislang nur wenige Maiszünsler in den Licht- und Pheromonfallen gefangen. Dies ist zurückzuführen auf die sehr frühe Ernte und den relativ schwachen Befall von 2018, sowie eine überdurchschnittliche Parasitierung der Larven. Da für die letzte Juniwoche landesweit die Temperaturen auf über 30°C, in Südhessen bis 37°C ansteigen sollen, ist dann mit dem Schlupf der wenigen Falter zu rechnen. Wuchshöhe Mais in Südhessen bis 1,20m. Gerade bei dem zu erwartendem schwächeren bis mittlerem Befall bietet sich der Einsatz von Trichogramma-Schlupfwespen an.

Trichogramma-Ausbringungstermine:

-  Hessisches Ried:  22./23. Juni

- Main-Kinzig-Gebiet und Wetterau:  in der 26. KW

- Nordhessen: bislang noch keine Falter, Termin wird noch festgelegt

 

Chemische Bekämpfung:

Termin steht noch nicht fest; bislang noch keine Eiablage festgestellt.

 

Aktuelle Situation

Flugverlauf des Maiszünslers an verschiedenen Standorten
(Standorte unter dem Diagramm anklicken)

Karte der Fallenstandorte in Hessen mit Fangzahlen


Aktuelle Hinweise zum Bekämpfungstermin zu gegebener Zeit an dieser Stelle und  auch  im telefonischen Ansagedienst.
Tel.: 0641-303-5246