Teerflecken an Ahorn

Schadbild

Auf den Blättern, vor allem von Spitzahorn, bilden sich im Spätsommer auffällig schwarze Flecken mit gelbem Rand. Das Blattgewebe erscheint im Bereich der Flecken ledrig verdickt.

 

Teerfleckenkrankheit an Ahorn - Schadbild

Teerfleckenkrankheit an Ahorn - Schadbild

Teerfleckenkrankheit an Ahorn - Schadbild

Teerfleckenkrankheit an Ahorn - Schadbild

Erreger

Die Teerfleckenkrankheit, auch Ahornrunzelschorf genannt, wird durch einen Pilz verursacht. Anfangs entstehen nur helle Flecken im ansonsten grünen Blatt. Erst zum Ende der Vegetationszeit hin bilden sich die Teerflecken, die aus einem dichten Pilzgeflecht bestehen.
Aus diesen Teerflecken entstehen auf dem Falllaub erst im Frühjahr Pilzfruchtkörper, in denen die Sporen gebildet werden, die für die Infektion der Blätter im Frühjahr sorgen.

Bekämpfung

Allgemeine Bekämpfungshinweise

Eine Bekämpfung ist nicht erforderlich. Falllaub sollte im Herbst entfernt werden, da der Pilz auf ihm überwintert.