Birnbaumprachtkäfer

Schadbild

Die Bäume zeigen Welkesymptome. Oft sind anfangs nur einzelne Hauptäste betroffen. Später kann der ganze Baum absterben.

In der Borke befinden sich kreisrunde Bohrlöcher. Unter den abgestorbenen Rindenpartien kann man die zickzackförmigen Fraßgänge der Käferlarven sehen, denen dieser Schädling auch den Namen Blitzwurm verdankt.

 

Birnbaumprachtkäfer - Bohlroch am Stamm

Birnbaumprachtkäfer - Fraßgänge unter der Rinde

Birnbaumprachtkäfer - Larve

Schädling

Der Birnbaumprachtkäfer tritt vor allem in sehr warmen Jahren auf. Die bis zu 10 mm langen Käfer legen im Juni ihre Eier in die Rinde. Die jungen Larven bohren sich sofort in die Rinde ein, wo sie im Laufe der nächsten Jahre die typischen Fraßgänge anlegen. Im dritten Jahr schlüpfen die fertigen Käfer im Frühling.

Bekämpfung

Allgemeine Bekämpfungshinweise

Es gibt leider keine geeigneten Maßnahmen zur Bekämpfung des Schädlings.

Pflanzenschutzmittel
  • Zur Zeit stehen keine geeigneten Präparate zur Verfügung.