Pflanzenschutzassistent

Der Pflanzenschutzassistent unterstützt mit seinen Herbizidfindern  die  Suche nach geeigneten Herbiziden zur Unkrautregulierung.

Getreide: Es können nach Auswahl von Kultur und Anwendungszeitraum maximal 10 Unkräuter / Ungräser ausgewählt werden. Ist jedoch für mindestens eines dieser Unkräuter keine Wirkung vorhanden, wird entsprechendes Mittel nicht angezeigt. Wird Priorität Ackerfuchsschwanz gewünscht, selektiert der Getreideherbizidfinder nur Mittel mit optimaler Ackerfuchsschwanzwirkung.

Mais: Es sind die Einzelpräparate und Tankmischungen/Packs nach erwarteter Standortverunkrautung sortiert. Unter weitere Infos sind zusätzliche Informationen z.B. zum Unkrautspektrum, Resistenzrisiko, Splitting usw. zu finden.

Grünland: Es können max. 10 Unkräuter ausgewählt werden.

Durch Anklicken der selektierten Herbizide werden weitere Infos hierzu angezeigt. Die HRAC-Angabe bezieht sich ausschließlich auf die gräserwirksamen Wirkstoffe.

Berücksichtigt sind bußgeldbewehrte Auflagen zum Grundwasserschutz (NG) und Abstandsauflagen zu Gewässern (NW) und Saumbiotopen (NT) . Zusätzlich sind Bundesländer spezifische Gewässer-Abstandsauflagen zu berücksichtigen.

Der Herbizidfinder ersetzt nicht das Lesen der Produktinformation sowie die Planung der HRAC-Klassen in der Fruchtfolge (Resistenzmanagement) oder sinnvolle Spritzfolgen. Dafür bleibt der Anwender verantwortlich.

Die Empfehlungen beruhen auf Erfahrungen des Landesbetriebes Landwirtschaft Hessen, des RP Gießen - Pflanzenschutzdienst und Herstellerangaben.