Tabelle, Grünlandherbizide für Flächenanwendung

Herbizide klee-
schonend
Aufwand-
menge
in
l/kg/ha
Wirk-
stoff(e)
max.
An-
wen-
dung
Horst-o.
Einzel-
pflanzen
behand-
lung
Ampfer Bären-
klau
Bin-
sen
Bren-
nessel
Distel Giersch Hahnen-
fuß
Huf-
lattich
Jakobs-
kreuz-
kraut
Löwen-
zahn
Schach-
tel-
halm
Schaf-
garbe
Sumpf-
dotter-
blume
Wege-
rich
Warte-
zeit
in
Tagen
Banvel M* nein 6,0 MCPA
+ Dicamba
1x - xxx
volle
Blatt-
rosette,
vor Blüte
- x xx
Mai-Aug.
xx
20-30 cm
- xxx
Mai-Aug.
- x
20 cm
xxx
Blätter
entwickelt,
Blüten-knospen
bilden sich
x
30
cm,
Wedel
entfaltet
x Mai-
Aug.
xxx
Mai-Aug.
14
Garlon nein 2,0 150 Fluroxypyr
+ 150 Triclopyr
1x ja,
4,0 %ig
spritzen
xx xx x xxx
Mai-August
xx x x xx x xxx x xx 14
Harmony SX ja 0,045 Thifensulfuron 1x ja,
0,375 g/l
Streichen;
0,15 g/l
Spritzen
xxx
volle
Rosette
xx 14
Taipan nein 2,0 Fluroxypyr 1x xx
volle
Rosette
x x xx 21
Ranger nein 2,0 Triclopyr
+
Fluroxypyr
1x Streich-
ver-
fahren
4 %ig
xxx
volle
Blatt-
rosette,
vor Blüte
xx x xxx
20-30
cm
xx x x xx x xxx
volle
Blatt-
rosette,
vor
Blüte
x xx 14
Simplex
 Auflagen: s.Simplex Anwendung
nein 2,0 Fluroxypyr
+ Amino-
pyralid
1x ja,
1%ig;
Ampfer
im Streich-
verfahren
6 %ig
xxx
volle
Rosette
x x xxx
20-30
cm
xxx
20-30
cm
x xx
vor
Blüte
xxx xxx
bestes
Mittel
xxx
vor
Blüte
xxx xx 7
U 46 M-Fluid** nein 2,0 MCPA 1x - - - xx - xx
20-30
cm
xx x xx(x)
Blätter
entwickelt,
Blüten-knospen
bilden sich
xx
30 cm,
Wedel
entfaltet
xxx
Mai-Aug
28

 * = im Ansaatjahr frühestens 3 Monate nach Aussaat.

** = Zulassung bis 31.05.2017, Aufbrauchfrist bis 30.11.2018